Ein Projekt der 5c der Realschule

Die Bibel in Stop-Motion

Die Ereignisse von Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag bis zum Ostertag - in kurzen Clips mit Playmobilfiguren
Mit dem Aschermittwoch sind wir in die Fastenzeit gestartet – nun heißt es 40 Tage warten, bis Ostern ist.
Die Klasse 5c hat sich in einem Stopmotion-Projekt 🎥 den einzelnen Stationen bis Ostern gewidmet.

Fast Ostern (6): Was danach geschah

Zum Abschluss des Stopmotion-Projekts der Klasse 5c zu “Tod und Auferstehung Jesu” hier die 6. Folge.

Nach Tod und Auferstehung Jesu gingen die Jünger Jesu noch einmal fischen – sie waren es so gewohnt. Als sie eine ganze Nacht keinen einzigen Fisch im Netz hatten, kam Jesus zu ihnen ans Ufer und gab ihnen den entscheidenden Tipp. Da erkannten sie: «Wir sollen nicht mehr für uns Fische fangen, sondern für Jesus arbeiten – und der ganzen Welt die Frohbotschaft bringen: Jesus lebt!»

Fast Ostern (5): Was am Grab geschah

Weiter geht es mit Station 5 des Stopmotion-Projekts zur Ostergeschichte der Klasse 5c, “Tod und Auferstehung Jesu”:

Josef, ein Freund von Jesus, bat darum, den Verstorbenen mitnehmen zu dürfen.
Er nahm ihn vom Kreuz , wickelte ihn in ein Leinentuch und legte ihn in ein Grab.
Vor die Höhle rollte er einen Stein.

An Ostersonntag kamen einige Frauen zum Grab, aber Jesus lag nicht mehr darin.
Sie erschraken, denn an seiner Stelle saß nun ein Engel , der sagte, dass Jesus dank Gott wieder lebendig sei.
Die Frauen erzählten den Jüngern davon, aber die glaubten ihnen nicht.

Fast Ostern (4): Der Kreuzweg

Fast Ostern
Es geht weiter mit Station 4 des Stopmotion-Projekts zur Ostergeschichte der Klasse 5c, “Der Kreuzweg”:
Am Morgen des Karfreitags wurde Jesus zum Tod am Kreuz verurteilt. Ihm wurde ein roter Mantel angezogen und eine Krone aus Dornen geflochten. Auf dem Weg zum Hügel Golgatha wurde er von den Umstehenden geschlagen und bespuckt. Ein Mann, der vom Feld kam, musste das hölzerne Kreuz für ihn tragen.

Fast Ostern (3): «Gebet am Ölberg»

Fast Ostern – Station 3 des Stopmotion-Projekts zur Ostergeschichte
der Klasse 5c: «Gebet am Ölberg»

Nach dem Abendmahl blieb Jesus mit einigen Jüngern wach und ging zum Ölberg, um zu beten.
Jesus hatte große Angst und fürchtete sich, doch seine Jünger schliefen ein.
Er weckte sie immer wieder.

Schließlich kam Judas in den Garten, gefolgt von einigen Männern.
Er ging direkt auf Jesus zu und küsste ihn.
Das war das Zeichen für die Männer, die Soldaten waren.
Sie verhafteten Jesus und führten ihn fort.

Fast Ostern (2): «Das letzte Abendmahl»

Fast Ostern 🐇
Es folgt Station 2 des Stopmotion-Projekts 📽️ zur Ostergeschichte der Klasse 5c, «Das letzte Abendmahl»:

Am Gründonnerstag feierte 🎉 Jesus mit den zwölf Aposteln ein Abendmahl. Er teilte Brot 🍞 und Wein 🍷mit ihnen, obwohl er ahnte, dass sie das letzte Mal so zusammensitzen würden.

Jesus wusste: Einer von seinen Jüngern würde ihn an die Stadtoberhäupter verraten.

Fast Ostern (1): «Der Einzug in Jerusalem»

Mit dem Aschermittwoch sind wir in die Fastenzeit gestartet – nun heißt es 40 Tage warten, bis Ostern ist.
Die Klasse 5c hat sich in einem Stopmotion-Projekt den einzelnen Stationen bis Ostern gewidmet.
Um die Wartezeit zu verkürzen, starten wir schon jetzt mit Jesus’ Einzug in Jerusalem :
Begleitet von seinen Jüngern zieht Jesus an Palmsonntag auf einem Esel in Jerusalem ein. Die Menschen am Wegesrand jubeln ihm zu. Sie legen auf die Straße Palmenzweige und Kleidung, um ihn zu ehren. Sie wissen, dass er vielen kranken Menschen geholfen hat. Deshalb sehen sie ihn als den prophezeiten Retter an.

Du hast Kritik oder Lob? Fragen oder Hinweise? Du möchtest mit einem Seelsorger reden?

Kontaktiere uns per E-Mail - Wir sichern dir absolute Vertraulichkeit zu.