Abitur-Entlassgottesdienst 2020

Thema: «Auf zu den Sternen!» – «Zuversichtlich in die Zukunft blicken»

Lied: Es gibt bedingungslose Liebe

Begrüßung: Pastor van Briel / Abiturienten

Kyrie: Pastor van Briel

Lied: One Of Us

Gebet: Pastor van Briel

Chorstück: Verwurzelt in Jesus Christus

Evangelium: Pfr. Wendland

Predigt: Pfr. Wendland

Chorstück: In My Fathers House

Fürbitten: Abiturienten

Segnung des Blumensteckes für Frau Brüning – stilles Gebet

gemeinsam: Vater unser

Schlussgebet: Abiturienten

Segen: Pastor & Pastor

Lied: May The Lord Send Angels

 


Begrüßung durch die Abiturienten

Das Thema unseres Abitur-Gottesdienstes ist “Zuversichtlich in die Zukunft blicken”.

Wir sind mit dem Abschluss unserer Schullaufbahn heute dabei,
ein großes Kapitel unseres Lebens hinter uns zu lassen,
was gleichzeitig bedeutet,
dass wir nun neue Schritte gehen können und auch müssen.

Jeder von uns wird unterschiedliche Vorstellungen und Ziele haben
und vielleicht sogar schon erste Pläne,
um diese zu ermöglichen und zu erreichen.

Einige werden auch Angst haben,
da verbunden mit der Zukunft auch oft Ungewissheit auftritt
und es erfordert sicherlich Mut, sich für Hoffnung und gegen Angst zu entscheiden.

Aber es ist wichtig, genau dies zu tun,
da das Leben für jeden einzelnen Menschen
nahezu unendlich viele Möglichkeiten offen hält.

Auch im Glauben und bei Gott können wir immer wieder neue Hoffnung schöpfen.

Hoffentlich hilft allen hier Zuversicht und Hoffnung in ihrem Leben voranzukommen
und trotz jeglicher Ängste und Unsicherheiten
mutig, zuversichtlich und mit Gottes Beistand ihren ganz eigenen Weg zu gehen.

 


Kyrie

Herr Jesus Christus, Du bist verborgen unter uns. Du verlässt uns nicht, auch wenn wir Dich vergessen. Herr, erbarme Dich! – Alle: Herr, erbarme Dich.

Du bist bei uns, Du trägst uns und wirkst durch uns. Du gibst unserem Leben
Richtung, Sinn und Halt. Christus, erbarme Dich! – Alle: Christus, erbarme Dich.

Gib Dich uns immer wieder zu erkennen, wenn wir glauben, in unserem Leben allein zu sein. Herr, erbarme Dich! – Alle: Herr, erbarme Dich.

Der allmächtige und liebende Gott erbarme sich unser, er lasse uns all unsere Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. Amen.

 


Gebet

Allmächtiger und gütiger Vater,

Du begleitest uns in unserem Leben von Kindesbeinen an. Immer warst Du an unserer Seite und wirst dort auch bis zum Ende der Tage bleiben. Aber nicht immer spüren wir Deine Gegenwart, Deinen Schutz, Deine Macht und Deine Liebe. Und doch bist Du es, der uns atmen lässt, Kraft zum Hoffen gibst und uns liebst.

Auch heute bist Du unter uns, siehst uns, hörst uns und kennst unsere Dankbarkeit genauso wie unser Hoffen, unsere Ängste und unsere Zuversicht.

Bleibe heute und alle Tage mit uns; stärke uns in dunklen Tagen mit dem Licht Deines Sohnes. Bleibe alle Tage bei uns und allen unseren Freunden; unseren Familien, Mitschülern und Lehrern, schenke allen Deinen Geist, der uns dereinst wieder zusam-menführen wird.

Sei jetzt und alle Tage das Licht, das uns erleuchtet, die Kraft, die uns erfüllt und der Beistand, der uns nicht verlässt. Bleibe Du das Licht, das als ewiges Leben in uns brennt – durch Christus unseren Herrn. Amen.

 


Fürbitten

In schwierigen Zeiten, in Zeiten der Freude, mit Bitten oder voll des Dankes, wenden wir uns jetzt und immer wieder an Dich, guter Gott:

  • Wir bitten für unsere Mitschüler und Mitschülerinnen und alle, die unseren Jahrgang frühzeitig verlassen haben: Dass sie ihre Träume und Ziele in Zukunft verfolgen können und erfüllen mögen, ohne dabei auf zu große Hindernisse zu treffen.
  • Außerdem bitten wir für unsere Familien, Freundes- und Bekanntenkreise, die uns stets Beistand und Geborgenheit bieten, dass sie dies auch durch uns erfahren.
  • Wir bitten auch für das Fürstenberg-Gymnasium, das Kollegium, Sekretariat, die Hausmeister und die Schüler: Dass sie alle erfolgreich ihren Verpflichtungen nachgehen und ihre Aufgaben erledigen können und so im Schulumfeld ein gutes Klima erhalten bleibt.
  • Wir bitten aufgrund der Missstände in der Welt, dass die Verantwortlichen das in ihrer Macht Stehende tun, um gegen diese Missstände vorzugehen, die Opfer zu entlasten und neue Opfer zu vermeiden.
  • ŸZudem bitten wir für die zunehmende Gesundheit der Weltbevölkerung.
  • Und zu guter Letzt beten wir, dass die Kranken Beistand und bestmögliche Genesung erfahren; und für die Verstorbenen, dass sie ihren Frieden bei Gott finden mögen und ihren Angehörigen in gutem Gedächtnis verbleiben. In einem kurzen Moment der Stille wollen wir besonders für Frau Cornelia Brüning beten.

(Stille)

Guter Gott, Du kennst unsere Bitten. Du weißt auch, was uns hilft, den Weg zu Dir und unseren Mitmenschen zu gehen. Gib uns und allen Menschen, was sie zu ihrem Glück brauchen. Durch Christus unseren Herrn. Amen.

 


Gebet der Abiturienten vor dem Segen

Gott segne eure Wege.

Die sicheren und die tastenden Schritte,
die einsamen und die begleiteten,
die großen und die kleinen.

Gott segne eure Wege.

Mit Atem, der über die nächsten Biegungen hinaus reicht.

Mit unermüdlicher Hoffnung, die euch von Zielen singt,
obwohl sie diese noch nicht sieht.

Auch mit dem Mut, ab und zu stehen zu bleiben,
so wie der Kraft, weiter zu gehen.

Gottes Segen umhülle euch auf allen euren Wegen,
wie eine bergende Unterkunft,
und leuchte euch, zu jeder Zeit,
wie das Feuer in der Nacht.