Ruhepausen und Gedenken

Meditative Angebote

Pausenzeichen

In der Fastenzeit und im Advent – jeweils dienstags und donnerstags in der 2. großen Pause – finden sich LehrerInnen und SchülerInnen zu einer kurzen Meditation, dem «Pausenzeichen» in der Arche zusammen. Große Worte brauchen da nicht gemacht zu werden: Wir teilen, was wir glauben.

Verantwortlich

Alle, die mögen

Termine

Advents- und Fastenzeit, Dienstag + Donnerstag, 2. große Pause

Ruhe-Pausen

Ausruhen, zur Ruhe kommen, nichts tun, runterfahren – zu all dem sind Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen jeden Donnerstag in der zweiten großen Pause herzlich in die Arche eingeladen.

Um wirklich abschalten zu können, sollen Handys draußen gelassen werden – drinnen erwartet alle Ruhesuchenden ein Raum der Stille, Kerzenschein und leise Musik.

Verantwortlich

LehrerInnen der Realschule

Termin

Jeweils am Donnerstag in der 2. Pause

November-Gedenken

Im November gedenkt die katholische Kirche der Verstorbenen am Allerseelentag, die evangelische Kirche tut das Gleiche am Ewigkeitssonntag und auch der Staat hat seinen Volkstrauertag. So holen wir den ganzen November über die Gedenkstätte für alle verstorbenen Schüler und Schülerinnen, Lehrpersonen und Angestellte, die das Jahr über ihren Platz in der Arche hat, in die Mitte der Schule und stellen sie in der Aula auf. Zusammen mit dem Gedenkbuch und der Osterkerze halten wir die, die uns vorangegangen sind, in lebendiger Erinnerung.

Verantwortlich

Pfr. van Briel

WEK – Wahrnehmen, Entspannen, Konentrieren

Findest du es schwer, in der Schule still zu sitzen? Gehen deine Gedanken bei den Hausaufgaben gerne spazieren? Bist du bei Klassenarbeiten häufig so nervös, dass du dich kaum konzentrieren kannst?
Im WEK-Training (Wahrnehmung – Entspannung – Konzentration ) kannst du mit anderen zusammen üben dich zu konzentrieren, zu entspannen, aufmerksam zu sein. Dazu helfen kleine Übungen aus Kinesiologie, Yoga und Achtsamkeitstraining ebenso wie Phantasiereisen und Spiele aus dem Theatersport.

Kursleitung

Frau Niggemann-Werth

Adressaten

Schüler/innen der Klassen 5-6 (maximal 8 TN)

Termin

14-tägig, der genaue Termin wird jeweils angekündigt.

Der Stall der Stille

Erstmalig gab es auf dem vergangenen Weihnachtsbasar einen «Stall der Stille»: Ein Angebot für alle Besucher/innen zur Ruhe zu kommen und neben dem Trubel des Basars auch dem, was wir im Advent eigentlich feiern, zu begegnen. Auch aufgrund der sehr positiven Rückmeldungen soll dieses Angebot zur festen Einrichtung auf den zukünftigen Basaren werden.

Verantwortlich

Frau Niggemann-Werth und Pfr. van Briel.

Termin

Jeweils zum Weihnachtsbasar der Schule (alle drei Jahre)

Du hast Kritik oder Lob? Fragen oder Hinweise? Du möchtest mit einem Seelsorger reden?

Kontaktiere uns per E-Mail - Wir sichern dir absolute Vertraulichkeit zu.