Fast Ostern (5): Was am Grab geschah

Fast Ostern (5): Was am Grab geschah

Weiter geht es mit Station 5 des Stopmotion-Projekts 📽️ zur Ostergeschichte der Klasse 5c, “Tod und Auferstehung Jesu”😇:

Josef, ein Freund von Jesus, bat darum, den Verstorbenen mitnehmen zu dürfen.
Er nahm ihn vom Kreuz ✝, wickelte ihn in ein Leinentuch und legte ihn in ein Grab.
Vor die Höhle rollte er einen Stein.

An Ostersonntag kamen einige Frauen zum Grab, aber Jesus lag nicht mehr darin.
Sie erschraken, denn an seiner Stelle saß nun ein Engel 😇, der sagte, dass Jesus dank Gott wieder lebendig sei.
Die Frauen erzählten 🗣️ den Jüngern davon, aber die glaubten ihnen nicht.

Leitung: Bernadette Schulte-Kohne, Rieke Knüver, Katharina Lehmann
Musik: Peter van Briel